fbpx

The Sound in you: Miricalls

Ich möchte nicht nur meine Geschichte erzählen. Ich möchte Menschen den Raum geben ihre eigene Geschichte zu erzählen. Geschichten, in denen Menschen ihre eigenen Stimme gefolgt sind. Neue Wege gegangen sind. Regeln gebrochen haben. Gewachsen sind. Denn es gibt so viele wirkliche beeindruckende Geschichten, die erzählt werden sollten!

Die Geschichte von Miricalls

Wer bist du?

Ich bin Miricalls aus Stuttgart. Ich bin 24 Jahre alt und bin Musikerin. Musikalisch bewege ich mich im British Pop und ich schreibe meine Songs selber. Unterwegs bin ich dann immer mit meiner genialen Band. Zum Beispiel vor zwei Wochen durften wir als Vorband spielen für Christina Aguilera beim JazzOpen in Stuttgart. Und nächste Woche dürfen wir in Ludwigsburg als Vorband für Tom Jones spielen.

Was ist deine Bestimmung?

Ich gehe staunend durch die Welt und bin immer begeistert, was man alles in der Natur entdecken kann. All das und meine ganzen Gedanken und Gefühle packe ich in meine Songs rein und möchte jeden ermutigen auch mit offenen Augen durch die Welt zu laufen, ganz nach meinem Lebensmotto: Die Welt ist voller Wunder und es liegt an dir, ob du sie siehst.

Wann hast du dich dazu entschieden deiner inneren Stimme zu folgen?

Ich bin als Geigenbauerstochter aufgewachsen und hatte das Privileg, dass bei uns zuhause immer Musik war, Tag und Nacht. Somit waren das meine ersten Berührpunkte zur Musik. Ich habe dann auch mit sechs Jahren angefangen Cello zu spielen, mit 12 Jahren meinen ersten Song geschrieben und später mir auch Gitarre und Klavier selbst beigebracht.

Was gab es für Stolpersteine auf deiner Reise?

Heute sind meine ersten Songs zehn Jahre her und in dieser Zeit haben mich besonders meine Selbstzweifel an mir und Kritik von anderen herausgefordert. Und dann trotzdem dran zu bleiben und weiterzumachen, auch wenn nicht gleich der Erfolg kommt. Das waren definitiv meine Stolpersteine.

Gibt es Parallelen zum Projekt des Strangers?

Auf jeden Fall gibt es Parallelen und zwar genieße ich es auch sehr, mir Zeit für mich alleine zu nehmen. Genau wie er in diesem Cube mit seinem Klavier, genieße ich es auch raus zu gehen, Zeit mit mir alleine zu verbinden, mir bewusst zu werden, wer ich bin, was ich mache, was ich will und da meinen Weg zu finden.

Wie würdest du anderen Menschen Mut machen, ihrer inneren Stimme zu folgen?

Ich glaube, dass Zeit hilft, die innere Stimme zu finden. Zeit, die man sich bewusst nimmt. Zeit für sich alleine, Zeit draußen in der Natur. Gerade in der Natur. Ich werde da immer sehr dankbar, sehr zufrieden und bewundere das immer und bin begeistert, wie schön alles gemacht ist. Ich merke dann auch immer, wie schön wir gemacht sind und was alles in uns drinnen steckt. Und sich da einfach mal drauf einzulassen, seine ganzen Gedanken und Gefühle zu reflektieren, die dann aber auch aufzuschreiben. Und dann ist das nächste zu träumen, zu überlegen, was will man im Leben. Sich kleine Ziele zu setzen, die man schnell erreicht um kleine Erfolge zu haben, sich aber auch riesen Ziele zu setzen und die irgendwann zu erreichen. Das wünsche ich euch!

Mehr über Miricalls:

Website: www.miricalls.com
Instagram: @miricalls
Neuste Single: “Don’t need to be perfect”

https://www.instagram.com/p/ByLdfJyC6x-/?utm_source=ig_web_copy_link

English

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 tao5.net
Scroll Up