fbpx

Unsere Zukunft wird in H klingen

Auch heute möchte ich Euch eine Frage beantworten, die ihr mir auf meiner Reise gestellt habt.

Am 25sten Tag beschrieb ich folgendes:
„Die Menschen der Zukunft werden alle in H klingen“

Und Ulrike schrieb daraufhin:
Beeindruckend, wie du alles erklärst. Warum werden die Menschen der Zukunft in H singen? 

Warum der Mensch in Zukunft in H klingen wird?

Auch darauf möchte ich Euch heute meine Antwort geben:
Der Mensch im JETZT ist auf (ca.) C gestimmt. Er ist damit „zu hoch“ gestimmt. Er sollte eigentlich im solaren C schwingen, ist aber darüber „hinaus gegangen“.. jeder wird intuitiv verstehen warum.. Das was oft in spirituellen Ausführungen „Aufstieg“ genannt wird – und eigentlich Weite meinen soll, es gibt in der Unendlichkeit kein Oben oder unten – ist von der Schwingung her gesehen ein „Senken“ der Schwingung, im Kehlkopfbereich.
Dort wo die Stimme ihre Resonanz erzeugt! Daher ist die Schwingung wenn wir sprechen zu Anderen so von entscheidender Bedeutung, viel wichtiger als „Inhalte“. Mütter verstehen intuitiv sofort was damit gemeint ist.
Weg von zu viel Mentalem, tiefer ins Selbst gedrungen, in einen Bereich, den wir heutzutage H nennen. Eigentlich etwas höher als das H, das vom heutigen (zu hohen!) Kammerton 440 ausgeht. Der Mensch der Vergangenheit war in F (Natur) gestimmt und ist mit dem Eindringen der ICH-Kräfte (und der damit verbundenen Illusion der Abgrenzung) eine Quinte (Das Intervall mit der geringsten Reibung) nach „oben“ bzw. eine Quarte nach „unten“ „gesprungen“. Die Quint steht als Intervall für die „Vater“-Beziehung. Die Quart für die Mutter-Beziehung.
Beide stehen auch für die Erfahrung auf der geistigen bzw. auf der vermaterialisierten Ebene. Also auf die scheinbare Erfahrung, dass Geist und Materie „getrennt“ wären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 tao5.net